Leidenschaft – Oder: ohne Fleiß kein Preis

ROT: Wir produzieren seit August jede Woche mit vollem Einsatz einen Blog-Eintrag und wir sind noch immer nicht über zehntausend Abonnenten. Das ist doch Mist!

WEISS: Vincent van Gogh hat zu Lebzeiten der Sage nach nur ein einziges Bild verkauft. Er hat still gelitten und unermüdlich geschafft. Das ist Leidenschaft! Davon können wir uns ein Ohr von abschneiden...

Vincent (mit nur einem Ohr)

ROT: ...und andere machen dereinst den Reibach mit unserer Schreib- und Wortkunst? Nein danke. Ich will den Erfolg hier und jetzt. Das ist Leidenschaft.

WEISS: Das ist Gier. Leidenschaft ist ein sich selbst verzehrendes Feuer, das dich antreibt Dinge zu tun, mit denen du über dich hinaus wächst. Bei echter Leidenschaft ist der Energiesaldo immer negativ. Du gibst immer mehr als du bekommst. Leidenschaft ist volles Risiko bis hin zu ohne Sinn und Verstand. Leidenschaft kennt keinen Urlaub. Nur Burnout und den Märtyrertod.

ROT: Woher kommt Leidenschaft? Ist das eine Krankheit, womöglich sogar ansteckend?

WEISS: Mir scheint sie am ehesten mit der Kernkraft vergleichbar: Im Menschen schlummern wie im Atom ungeahnte Kräfte, die sich durch einen entscheidenden Anstoß - durch Liebe oder Hass zum Beispiel - in einer Kettenreaktion Bahn brechen. Unkontrolliert führen sie in die private oder berufliche Katastrophe. Kontrolliert aber zu wissenschaftlichen, kulturellen und politischen Ausnahmeleistungen - im Guten wie im Schlechten.

ROT: Der Anteil an „spaltbarem Material“ ist dann wohl von Mensch zu Mensch verschieden.

WEISS: Davon bin ich überzeugt. Und manche verbringen ihr ganzes Leben an kümmerlichen Kokelfeuern.

ROT: Was heißt das jetzt für unseren Blog?

WEISS:  Eine uns verzehrende Leidenschaft kann ich nicht erkennen. Uns treiben die erneuerbaren Energien: Kreativität, Neugierde, Erkenntnisstreben, Lust an der Provokation...

ROT: ...die uns mit Fleiß zum Preis und unseren zehntausend Abonnenten beflügeln!

Lasst's Euch schmecken! (Gebt gerne Euren Senf dazu.)
LG Ralf & Thomas

Kommentare:3

Jan Hertzberg

Sehr gute Beobachtungen. Da schneide ich mir ein Ohr von ab.

:jo

Fleiß ist ein Symptom von akutem Bedürfnis nach Selbstbestätigung und Anerkennung.
Werden die Symptome ignoriert wird das Ganze chronisch und es entwickelt sich die gefürchtete Leidenschaft.

Frankl Zankl

Leidenschaft schafft Leiden, da gibt es keine Erfolgsgarantie. Wie bei der Leidener Flasche muss ein hohes Energiepotenzial aufgebaut werden, damit eine Wirkung entsteht. Die kommt dann plötzlich und vielleicht unvermutet – oder eben gar nicht.

Viel Erfolg, es macht Spaß euch zu lesen!