Ist Demut dämlich?

VeniVidiVici 

ROT: "Wenn dich jemand auf die rechte Wange schlägt, dann halte ihm auch die linke hin." - Ist das nicht dämlich? Ist Demut nicht moralisch verbrämtes Appeasement, mit dem man die eigene Kreuzigung riskiert? Und im besten Fall vielleicht mit Auferstehung belohnt wird?

WEISS: Es kommt darauf an, wem die Backen gehören. Es ist wie mit dem Verzicht. Verzichten kann nur der, der hat. Wer nicht hat, kann nur entbehren oder sich bescheiden. Nur der Große kann sich klein machen.

ROT: Dann ist Demut nur eine weitere Waffe in der Hand der Mächtigen und Reichen, mit der sie ihre Größe im sich Verkleinern noch einmal vergrößern?

WEISS: Wenn Franziskus den Flüchtlingen  auf Lampedusa die Füsse wäscht, dann ist das Demut vom Feinsten. Das muss man als Flüchtling erst mal aushalten können.

ROT: Demütigt Demut?

WEISS: Für den, der sie erlebt, fühlt sie sich zunächst einmal unerwartet und komisch an. Aber dort, wo sie ehrlich ist, wird sie zum großen Geschenk, das den Beschenkten tief berührt.

ROT: Woran erkenne ich ehrliche Demut?

WEISS: Echte Demut macht andere groß. Nicht klein.

Lasst's Euch schmecken! (Gebt gerne Euren Senf dazu)
LG Ralf & Thomas

Wie lecker findest Du diese Portion?

()

Kommentare:7

Diana W.

Demut und Backe hinhalten? Nur wenn ich aktuell glaube, etwas Höheres nicht erreichen zu können, muß ich doch nicht die Backe hinhalten?!

Ralf

Stimmt, wenn Du aber Höchstes erreicht hast, dann steht Dir Demut besser als Stolz.

Matthias

Demut- ich neige mein Haupt im Angesicht fremder Größe. Auch die einer Aufgabe, einer Leistung, einer Person. Als Gegensatz zu Hochmut oder Übermut.
Wenn ich darüber den Mut verliere, selbst nach Größe zu streben, wäre ich maßlos- und ziemlich dämlich.
Die Demut dafür verantwortlich zu machen, ist aber geradezu blöd, oder?

Thomas

Wie wahr!!

jo

Die andere Wange hin halten kommt nicht in Frage.
Wenn sie verdient war, muss eine reichen.
Wenn die Backpfeife unbegründet war, gibst haue.
Sonst bleibst du, für den der sie ausgeteilt hat, der mit dem er das machen kann.
Das mit der anderen Wange hinhalten, funktioniert nur im Film und hat nichts mit Demut zu tun.

Jo

geschlagen werden und Demut haben für mich nichts miteinander zu tun, deshalb nun auch ein bisschen Senf zum Thema Demut. Demut ist die große Schwester von Hölle, Teufel und Hexen. Sie ist ein Instrument, um denen die unten sind klar zu machen, dass sie da auch hin gehören und ein probates Mittel damit die oben ungestört bleiben, für alle ist da nun mal kein Platz. Außerdem verstößt angewandte Demut auch gegen geltendes Recht. Grundgesetzt Artikel 3: Alle Menschen sind gleich. Wem gegenüber sollte ich dann wohl in Demut fallen. Hochachtung und großen Respekt habe ich aber vor vielen Menschen. PS:Fremdes… Weiterlesen »

Ralf

ad Jo’s PS: Quellennachweis zum Backenzitat: Matthäus 5,39